Skip to content

Lesenswert: Der ewige Glaube an das himmlische Schicksal

08/09/2010

(FP 31.12.2009)
„Der Raum des Nicht-Wissens ist riesig. Viel Raum, der mit Spekulationen gefüllt wird. Spekulationen, die der Zündstoff sind zwischen Astrologie und Astronomie.
Schon Johannes Kepler, der von 1571 bis 1630 lebte, spürte den Kampf der zwei Disziplinen. Er verachtete zwar Astrologen, die den Menschen nach dem Munde redeten. Doch er nutzte Astrologie selbst zum Broterwerb: „Obschon ich von derlei Regulas wirklich nichts halte, muss ich mich als Komödiant brauchen lassen.“ – so FP-Redakteurin Eva Prase in einem lesenswerten Artikel zum Thema Astrologie.

Kontrastprogramm:  3 Astrologen im Test, u.a. auch  –> Tamanna Heyken.

–> zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s