Skip to content

Dauerbrenner Homöopathie

17/08/2011

Aberglaube und Homöopathie scheinen mindestens eine Gemeinsamkeit zu haben – das ewige Leben.  Damit das auch weiterhin so bleibt, bemühen Homöopathen auch gern schon einmal die Justiz. Warum auch nicht? Schließlich lassen sich ja mit dem Esel reck dich – Esel streck dich aus nichts jede Menge Goldtaler generieren und somit kann man sich das schließlich auch leisten. Eigentlich absurd! Nicht so für die Firma Boiron, auf  die Kritiker zwangsläufig wie Schlachter wirken müssen, die ihrem Goldesel an den Kragen wollen.

 „[D]as Unternehmen kann schon seit Jahren sowohl Umsatz als auch den Gewinn zumindest im Trend steigern. Das durchschnittliche Umsatzwachstum der vergangenen sieben Jahre lag bei acht Prozent jährlich, während der Gewinn je Aktie um durchschnittlich um 21 Prozent gesteigert werden konnte.“ schreibt die FAZ im Juni.

Irgendjemand bei Boiron dürfte dann wohl aufgefallen sein, dass da jemand ihre Grippe-Globulis nicht so toll findet und versuchte, Justicia eine Augenbinde zu verpassen. Manchmal geht dies zum Glück für die Vernunft nach hinten los, wie hier nachzulesen ist.

(wr/dvpj)

One Comment
  1. Nun, seit Kleinbloggershausen reagiert hat, geht es der Aktie plötzlich nicht mehr ganz so blendend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s