Skip to content

YOGA – Crashkurs

08/12/2011

…Wir verankern unsere Sitzhöcker in der Erde. Wir lösen unser Brustbein. Wir atmen durch den Bauchnabel ein und durch die Ohren wieder aus. Wir tun, was alle tun: Wir machen Yoga. Die 1.000 Sonnen in uns wollen begrüßt werden, und wer keine Zeit hat, sich jeder einzelnen zu widmen, der besucht Speed-Yoga im Theater – und lernt dort als Beigabe, dass Zeit gar nicht existiert….

Nachzulesen für Interessierte: Zeit-Online

From → NEU auf VIKAS

One Comment
  1. Yoga ist gesund, wenn man es vermeidet :-))) >> http://www.esoulk.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=14:yoga
    Aber mal ehrlich – muss man jedem Mainstream hinterherrennen? Wo sind leichte Gymnastik oder Turnvater Jan geblieben? Bewegung und Sport wurden schon immer für die verschiedensten Ideologien und Marktsegmente instrumentalisiert.
    „Kraft durch Freude“ – KDF – im Nationalsozialismus ist einigen sicher ein Begriff. Wenn nicht, dann hier >> http://de.wikipedia.org/wiki/Kraft_durch_Freude#Ideologische_Grundlagen_und_Ziele
    Der Fitness- und Aerobicwahn, Jane Fonda als Galionsfigur vorweg, haben Spuren hinterlassen, das lesen und lernen zum Glück schon unsere Jüngsten – Essstörungen waren ein Ergebnis >> http://www.news4kids.de/wissen/mensch-natur/article/essstorung-eine-schlimme-krankheit.
    Und Yoga? Welche Energien fließen von wo nach wo? Der ganze Bezug zu höheren Wesenheiten oder nicht existierenden Bezugspunkten …… – purer Mainstream auf der Esoterikwelle. Meist wird dabei noch vergessen das „Yogalehrer“ keine geschützte Berufsbezeichnung ist, Zertifikate es ebenso wenig sind und der Begriff des Zeugnisses ist in diesem Kontex blanke Makulatur. Klar, Krankenkassen „KÖNNEN“ einen Teil der Kursgebühren übernehmen, wenn der Kontex und Backround der jeweiligen Veranstaltung stimmen, oft haben Krankenkassen aber auch keine Ahnung was sie selber verkaufen >> http://www.statt-schamanen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=49:bkk-verkehrsbau-union&catid=35:artikel&Itemid=53
    Schöne „neue“ Welt eben. Dabei brauchts doch nur ein paar Ausgleichende Bewegungen ohne Yin, Yang, Chi und Schischi – haben Yogaretten mal was von Gartenarbeit, Spaziergängen, Rad fahren, schwimmen gehört? N´ Straßenbesen, aktuell auch Schneeschieber, sind wunderbare Fitnessgeräte. „Kehr mal wieder!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s