Skip to content

Dauerbrenner Homöopathie – Teil IV

13/11/2012

Was haben Aberglaube und Homöopathie gemeinsam? Beide gehen von falschen Voraussetzungen aus und sind nicht klein zu kriegen. Mit Homöopathie wird  ordentlich Geld verdient, auch von Leuten, die es eigentlich besser wissen (müssten). Private und öffentliche (!!) Mittel werden eingesetzt bzw. mißbraucht (s.a. Beiträge zu Sachsen-Anhalt und EU), um die wissenschaftlich nachgewiesene Unwirksamkeit „wissenschaftlich“ nachzuweisen und sei es mit dem Versuch, Wissenschaft neu zu definieren.

Florian Freistetter schreibt dazu in seinem  Blog: „Die Pseudomedizin der Homöopathie ist überall und es scheint aussichtslos, darauf hinzuweisen, dass sie weder wirkt noch seriöse Medizin ist. Umso wichtiger ist das Buch, dass die beiden Wissenschaftsjournalisten Christian Weymayr und Nicole Heißmann geschrieben haben. In “Die Homöopathie-Lüge: So gefährlich ist die Lehre von den weißen Kügelchen” erklären sie ausführlich und verständlich, was Homöopathie eigentlich ist, was sie nicht ist und wie sie es geschafft hat, so populär zu werden, wie sie es heute ist.“

Sollten Sie beides lesen, den Blog und das Buch.

—> mehr dazu

From → Information

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s